Deutsches Zentrum
für Begabungsforschung
und Begabungsförderung

Begabungspsychologe (BP)

Eine explizit für Psychologen gestaltete Weiterbildung

Aktueller Kurs

Ein aktueller Kurs, der vom DZBF ausgeschrieben wird, beginnt am 10. November 2018

 

Anmeldeschluss ist der
10. August 2018

Die begabungspsychologisch differenzierten Weiterbildungsthemen entstammen der modernen Persönlichkeitspsychologie, persönlich­keitszentrierten Beratung und Begabungs­forschung.

Die Begabungspsychologie liefert für Beratung, Therapie, Wissenschaft und Schulpsychologie einen neuen Blick auf die Begabung einer Person: Kognitionen und Affekte, Selbststeuerungskompetenzen sowie bewusste und auch unbewusste motivationale Faktoren werden erst in ihrem Zusammenspiel für die Persönlichkeitsentwicklung verstanden und müssen immer individuell integriert werden.

Die Inhalte der Begabungspsychologie liefern für das psychologische Arbeitsfeld neue Bezugsgrößen einer umfassenderen Unterstützung. Haben bislang klassische Theorien der Begabungsforschung und die Annahmen der Intelligenz sowie des Selbstkonzeptes einer Person die Basis psychologischen Wirkens ausgemacht, können heute durch die differenzierten Themen der PSI-Theorie (Persönlichkeits-System-Interaktions-Theorie) und der Potenzialanalyse TOP (Trainingsorientierte Potenzialanalyse nach Prof. Dr. Julius Kuhl) entwicklungsdynamische und praxisnahe Interventionen durch einen empirisch hohen Auflösungsgrad einzelner Kompetenzen und Fähigkeiten aufgestellt werden.

  • Modul 1: PSI-theoretische Grundausbildung zur systemorientierten Beratung
  • Modul 2: Kompetenzerwerb und Lizenzierung im Einsatz der Potenzialanalyse TOP
  • Modul 3: Intensivierung der PSI-Theorie als Basis der Potenzialanalyse TOP
  • Modul 4: Persönlichkeitsorientierte Begleitung
  • Modul 5: Ressourcenorientierte Beratung
  • Modul 6: Klinische Fallarbeit und technischer Aufbau der Potenzialanalyse TOP
  • Modul 7: Inter- und Supervision

Die Qualifizierung zum „Begabungspsychologen“ bildet in allen Testverfahren der Potenzialanalyse TOP aus und geht entsprechend des Berufsfeldes gezielt auf die psychologischen Besonderheiten sämtlicher Untertests sowie der damit verbundenen Interaktionsfelder ein. Ziel aller Module ist die Integration verschiedener Inhaltsebenen und Beratungssysteme in hoher Kongruenz zur Psychologin bzw. zum Psychologen.

Bei Fragen zur BP-Weiterbildung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.